Institut für Volkswirtschaftslehre und Finanzwissenschaft I

der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg - Lehrstuhl Prof. Dr. Raffelhüschen

Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre (SS 2017)

Zeit: Mo. 10-12 Uhr
Ort: HS 2004
Beginn: 24.04.2017
Zielgruppe: Diplom-Studierende des 2. Studienabschnitts, Master-Studierende
Inhalt: Die Veranstaltung beginnt mit einer detaillierten Steuertarifanalyse. Neben Progressionseigenschaften wird die Inkonsistenz lokaler Progressionsmaße diskutiert. Danach wird die Frage der Gerechtigkeit von Besteuerung aufgegriffen, ehe eine umfassende Analyse der Anreizwirkungen von Besteuerung auf Arbeitsangebot, Ersparnis und Investitionsbereitschaft folgt. Im Rahmen der normativen Steuertheorie wird die optimale direkte und indirekte Besteuerung abgeleitet. Die Inzidenz der Besteuerung wird danach sowohl partialanalytisch als auch im allgemeinen Gleichgewicht analysiert. In einemletzten Abschnitt behandelt die Veranstaltung ausgewählte Aspekte der aktuellen Steuerreformdiskussion
Kreditpunkte: Für die Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit: M.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics and International Taxation, Volkswirtschaftslehre
Diplom VWL: Finanzwissenschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Steuerrecht
Veranstaltungssprache: Deutsch
Betreuende Assistenten: Gerrit Reeker, Fabian Peters, David Gutmann
Gliederung und Literatur: Download