Veranstaltungen im Sommersemester 2020

Zeit:Mo. 14 – 16 Uhr
Ort:HS 1010
Beginn:20.04.2020
Zielgruppe:Bachelor-Studierende
Inhalt:Die Vorlesung (ehemals Finanzwissenschaft I) ist Teil des zweisemestrigen Zyklus im Fach Finanzwissenschaft. Im folgenden Semester wird die Vorlesung Öffentliche Einnahmen angeboten. Die beiden Vorlesungen können unabhängig voneinander gehört werden, also auch in umgekehrter Reihenfolge. Über den Inhalt und die Literatur informiert die untenstehende Gliederung.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Volkswirtschaftslehre
Polyvalenter Bachelor Wirtschaftswissenschaft: Grundlagen der Politikwissenschaft, Volkswirtschaftspolitik und Wirtschaftsethik, Fachwissenschaft und Interdisziplinarität
Veranstaltungssprache:Deutsch
Gliederung und Literatur:Download
Betreuende Assistenten:Lewe Bahnsen, Florian Wimmesberger
ILIAS-Passwort:OEASS20
Zeit:Di. 16 – 18 Uhr
Ort:HS 1010
Beginn:21.04.2020
Zielgruppe:Bachelor-Studierende, die parallel die Vorlesung Öffentliche Ausgaben hören.
Inhalt:In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (in der Regel durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Öffentliche Ausgaben einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Lewe Bahnsen, Florian Wimmesberger
Zeit:Mo. 10 – 12 Uhr
Ort:HS Max-Kade-Auditorium 1 (Alte Uni)
Beginn:20.04.2020
Zielgruppe:Master-Studierende
Inhalt:Die Veranstaltung beginnt mit einer detaillierten Steuertarifanalyse. Neben Progressionseigenschaften wird die Inkonsistenz lokaler Progressionsmaße diskutiert. Danach wird die Frage der Gerechtigkeit von Besteuerung aufgegriffen, ehe eine umfassende Analyse der Anreizwirkungen von Besteuerung auf Arbeitsangebot, Ersparnis und Investitionsbereitschaft folgt. Im Rahmen der normativen Steuertheorie wird die optimale direkte und indirekte Besteuerung abgeleitet. Die Inzidenz der Besteuerung wird danach sowohl partialanalytisch als auch im allgemeinen Gleichgewicht analysiert. In einemletzten Abschnitt behandelt die Veranstaltung ausgewählte Aspekte der aktuellen Steuerreformdiskussion
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:M.Sc. VWL: Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Volkswirtschaftslehre
Veranstaltungssprache:Deutsch
Gliederung und Literatur:Download
Betreuende Assistenten:Gerrit Reeker, Timon Renz
ILIAS-Passwort:Steuer20
Zeit:Mi. 10 – 12 Uhr
Ort:HS Raum 4, Peterhof
Beginn:22.04.2020
Zielgruppe:Master-Studierende, die parallel die Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre hören
Inhalt:In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Gerrit Reeker, Timon Renz
Time:Mo. 17 – 19 Uhr (Lecture), 19 – 21 Uhr (Tutorial)
Place:Lecture: Max-Kade-Auditorium 2; Tutorial: Max-Kade-Auditorium 1
Start:20.04.20120
Registration:Application is possible from 01.02.2020 till 13.04.2020. Please send your completed application form and a current transcript of records via email to Stefan Seuffert. Please notice that only a limited number of applicants can be accepted. We will respond to your applications after the decision about the acceptance which will be taken after the closing date for applications.
Target group:Master students
The course is designed to provide students with an in-depth understanding of the dynamic macroeconomic effects of fiscal policy, general equilibrium theory, neoclassical growth theory and the model of overlapping generations.
ContentThe course is structured in four case studies, including the introduction of a pay-as-you-go social security scheme, a deficit-financed tax cut, the incidence of capital income taxation and generational accounting in general equilibrium. Each case study consists of two parts. A lecture providing students with the theoretical background of the case study at hand and an accompanying computer session devoted to the analysis of the dynamic macroeconomic effects by means of a numerical simulation.
RequirementsStudents should have passed lectures “Öffentliche Ausgaben” and “Öffentliche Einnahmen” or introductory public economic courses at their home universities. In addition, students should have some basic knowledge of Mircosoft Excel or any other spreadsheet software. Last but not least, hearing „Advanced Macroeconomics I“ beforehand is advisable but not obligatory.
Credit points:6 credit points can be earned. In order to complete the course, four graded worksheets and an oral exam have to be passed. Participation in all classes is mandatory. The workshop does not count as a seminar.
Field of study:M.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Volkswirtschaftslehre
M.Sc. Economics
Teaching assistant:Stefan Seuffert
Zeit:14. und 15.07.2020
Ort:Uni-Haus Schauinsland
Anmeldung:Die vorläufige Anmeldung zum Seminar erfolgt im Zeitraum vom 22.01. bis zum 01.04.2020 per Email (Anmeldeformular) an Tobias Kohlstruck. Hierbei muss ein aktueller Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte der Anmeldung beigefügt werden. Ebenfalls sind Themenwünsche anzugeben. Jedes Thema wird zweimal besetzt. Falls die Anzahl der Interessenten die Zahl der verfügbaren Seminarplätze übersteigt, wird vom Lehrstuhl eine Auswahl vorgenommen. Unmittelbar nach der Auswahl der Teilnehmer erfolgt eine endgültige Anmeldung am Lehrstuhl, die bis zum 08.04.2020 abgeschlossen sein muss.
Rücktritte vom Seminar sind möglichst zu vermeiden. Ansonsten ist zu dieser Veranstaltung ein Rücktritt bis spätestens zum 15.04.2020 möglich. Die Abmeldung kann nur in schriftlicher Form im Sekretariat oder bei einem der Assistenten erfolgen.
Zielgruppe:Bachelor-, Masterstudierende.
Inhalt:Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin behandelt eines der Themen in einer Seminararbeit, deren Umfang für Studierende im Bachelorstudiengang auf 15 Seiten und im Masterstudiengang auf 20 Seiten begrenzt ist. Für die formale Gestaltung der Arbeit gelten die „Hinweise für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten“, die von unserer Webseite heruntergeladen werden können.
Kreditpunkte:Bei Bestehen der Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL: Public Management, Non-Profit-Management
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL: Public Sector Economics
B.Sc. Polyvalenter Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang – Wirtschaftswissenschaft Vertiefungsbereich II: Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaft
Prüfungsleistungen:Bis zum 04.05.2020 sind eine Gliederung und ein ein- bis zweiseitiges Exposé zum zugewiesenen Thema zu verfassen. Aufbauend darauf soll bis zum 07.07.2020 eine Hausarbeit verfasst werden. Weiterhin ist für das Blockseminar ein ca. 15- bis 20-minütiges Referat über das zugewiesene Thema zu erarbeiten. Studierende im Masterstudiengang müssen zudem eine kurze mündliche Prüfung ablegen.
Vorbesprechung:Die Vorbesprechung findet am 23.04.2020 um 16.00 Uhr s.t. statt. Ort: Max-Kade-Auditorium 2.
Themen:Download
Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten:Download
Betreuende Assistenten:David Gutmann, Tobias Kohlstruck
Zeit:Mi. 14 – 16 Uhr
Ort:Max-Kade-Auditorium 2
Beginn:29.04.2020
Zielgruppe:Studierende, welche an der Veranstaltung Finanzwissenschaftliches Seminar teilnehmen.
Inhalt:In der Übung werden die Themen der des Seminars vertieft.
Kreditpunkte:Bei Bestehen der gesamten Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Tobias Kohlstruck
Zeit:24. und 25.07.2020
Ort:Uni-Haus Schauinsland
Anmeldung:Die vorläufige Anmeldung zum Seminar erfolgt im Zeitraum vom 22.01. bis zum 01.04.2020 per Email (Anmeldeformular) an Sebastian Will. Hierbei muss ein aktueller Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte der Anmeldung beigefügt werden. Ebenfalls sind Themenwünsche anzugeben. Jedes Thema wird zweimal besetzt. Falls die Anzahl der Interessenten die Zahl der verfügbaren Seminarplätze übersteigt, wird vom Lehrstuhl eine Auswahl vorgenommen. Unmittelbar nach der Auswahl der Teilnehmer erfolgt eine endgültige Anmeldung am Lehrstuhl, die bis zum 08.04.2020 abgeschlossen sein muss.
Rücktritte vom Seminar sind möglichst zu vermeiden. Ansonsten ist zu dieser Veranstaltung ein Rücktritt bis spätestens zum 15.04.2020 möglich. Die Abmeldung kann nur in schriftlicher Form im Sekretariat oder bei einem der Assistenten erfolgen.
Zielgruppe:Master-Studierende
Inhalt:Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin behandelt eines der Themen in einer Seminararbeit. Für die formale Gestaltung der Arbeit gelten die Vorgaben des Prüfers und die „Hinweise für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten“, die von unserer Webseite heruntergeladen werden können.
Kreditpunkte:Bei Bestehen der Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:M.Sc. VWL: Finanzwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Prüfungsleistungen:Bis zum 11.05.2020 sind eine Gliederung und ein ein- bis zweiseitiges Exposé zum zugewiesenen Thema zu verfassen. Aufbauend darauf soll bis zum 15.07.2020 eine 18 bis 20-seitige Hausarbeit verfasst werden. Weiterhin ist für das Blockseminar ein ca. 15- bis 20-minütiges Referat über das zugewiesene Thema zu erarbeiten.
Vorbesprechung:Die Vorbesprechung findet am 23.04.2020 um 16.00 Uhr s.t. statt. Ort: Max-Kade-Auditorium 2.
Sprache:Die Veranstaltungssprache ist deutsch.
Themen:Download
Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten:Download
Betreuende Assistenten:Tobias Kohlstruck, Timon Renz, Sebastian Will
Zeit:Mi. 14 – 16 Uhr
Zielgruppe:Doktoranden und interessierte Studenten (nach Absprache)
Kreditpunkte:Es werden keine Kreditpunkte vergeben.
Zeit:
Mo. 14 – 16 Uhr
Ort:
HS 1010
Beginn:
20.04.2020
Zielgruppe:
Bachelor-Studierende
Inhalt:
Die Vorlesung (ehemals Finanzwissenschaft I) ist Teil des zweisemestrigen Zyklus im Fach Finanzwissenschaft. Im folgenden Semester wird die Vorlesung Öffentliche Einnahmen angeboten. Die beiden Vorlesungen können unabhängig voneinander gehört werden, also auch in umgekehrter Reihenfolge. Über den Inhalt und die Literatur informiert die untenstehende Gliederung.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:
B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Volkswirtschaftslehre
Polyvalenter Bachelor Wirtschaftswissenschaft: Grundlagen der Politikwissenschaft, Volkswirtschaftspolitik und Wirtschaftsethik, Fachwissenschaft und Interdisziplinarität
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Gliederung und Literatur:
Download
Betreuende Assistenten:
Lewe Bahnsen, Florian Wimmesberger
ILIAS-Passwort: OEASS20
Zeit:
Di. 16 – 18 Uhr
Ort:
HS 1010
Beginn:
21.04.2020
Zielgruppe:
Bachelor-Studierende, die parallel die Vorlesung Öffentliche Ausgaben hören.
Inhalt:
In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (in der Regel durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Öffentliche Ausgaben einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Lewe Bahnsen, Florian Wimmesberger
Zeit:
Mo. 10 – 12 Uhr
Ort:
HS Max-Kade-Auditorium 1 (Alte Uni)
Beginn:
20.04.2020
Zielgruppe:
Master-Studierende
Inhalt:
Die Veranstaltung beginnt mit einer detaillierten Steuertarifanalyse. Neben Progressionseigenschaften wird die Inkonsistenz lokaler Progressionsmaße diskutiert. Danach wird die Frage der Gerechtigkeit von Besteuerung aufgegriffen, ehe eine umfassende Analyse der Anreizwirkungen von Besteuerung auf Arbeitsangebot, Ersparnis und Investitionsbereitschaft folgt. Im Rahmen der normativen Steuertheorie wird die optimale direkte und indirekte Besteuerung abgeleitet. Die Inzidenz der Besteuerung wird danach sowohl partialanalytisch als auch im allgemeinen Gleichgewicht analysiert. In einemletzten Abschnitt behandelt die Veranstaltung ausgewählte Aspekte der aktuellen Steuerreformdiskussion
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:
M.Sc. VWL: Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Volkswirtschaftslehre
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Gliederung und Literatur:
Download
Betreuende Assistenten:
Gerrit Reeker, Timon Renz
ILIAS-Passwort: Steuer20
Zeit:
Mi. 10 – 12 Uhr
Ort:
HS Raum 4, Peterhof
Beginn:
22.04.2020
Zielgruppe:
Master-Studierende, die parallel die Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre hören
Inhalt:
In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Finanzwissenschaftliche Steuerlehre einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Gerrit Reeker, Timon Renz
Time:
Mo. 17 – 19 Uhr (Lecture), 19 – 21 Uhr (Tutorial)
Place:
Lecture: Max-Kade-Auditorium 2; Tutorial: Max-Kade-Auditorium 1
Start:
20.04.2020
Registration:
Application is possible from 01.02.2020 till 13.04.2020. Please send your completed application form and a current transcript of records via email to Stefan Seuffert. Please notice that only a limited number of applicants can be accepted. We will respond to your applications after the decision about the acceptance which will be taken after the closing date for applications.
Target group:
Master students;
The course is designed to provide students with an in-depth understanding of the dynamic macroeconomic effects of fiscal policy, general equilibrium theory, neoclassical growth theory and the model of overlapping generations.
Content:
The course is structured in four case studies, including the introduction of a pay-as-you-go social security scheme, a deficit-financed tax cut, the incidence of capital income taxation and generational accounting in general equilibrium. Each case study consists of two parts. A lecture providing students with the theoretical background of the case study at hand and an accompanying computer session devoted to the analysis of the dynamic macroeconomic effects by means of a numerical simulation.
Requirements:
Students should have passed lectures “Öffentliche Ausgaben” and “Öffentliche Einnahmen” or introductory public economic courses at their home universities. In addition, students should have some basic knowledge of Mircosoft Excel or any other spreadsheet software. Last but not least, hearing „Advanced Macroeconomics I“ beforehand is advisable but not obligatory.
Credit points:
6 credit points can be earned. In order to complete the course, four graded worksheets and an oral exam have to be passed. Participation in all classes is mandatory. The workshop does not count as a seminar.
Field of study:
M.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Volkswirtschaftslehre
M.Sc. Economics
Teaching assistant:
Stefan Seuffert
Zeit:
14. und 15.07.2020
Ort:
Uni-Haus Schauinsland
Anmeldung:
Die vorläufige Anmeldung zum Seminar erfolgt im Zeitraum vom 22.01. bis zum 01.04.2020 per Email (Anmeldeformular) an Tobias Kohlstruck. Hierbei muss ein aktueller Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte der Anmeldung beigefügt werden. Ebenfalls sind Themenwünsche anzugeben. Jedes Thema wird zweimal besetzt. Falls die Anzahl der Interessenten die Zahl der verfügbaren Seminarplätze übersteigt, wird vom Lehrstuhl eine Auswahl vorgenommen. Unmittelbar nach der Auswahl der Teilnehmer erfolgt eine endgültige Anmeldung am Lehrstuhl, die bis zum 08.04.2020 abgeschlossen sein muss.
Rücktritte vom Seminar sind möglichst zu vermeiden. Ansonsten ist zu dieser Veranstaltung ein Rücktritt bis spätestens zum 15.04.2020 möglich. Die Abmeldung kann nur in schriftlicher Form im Sekretariat oder bei einem der Assistenten erfolgen.
Zielgruppe:
Bachelor-, Masterstudierende.
Inhalt:
Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin behandelt eines der Themen in einer Seminararbeit, deren Umfang für Studierende im Bachelorstudiengang auf 15 Seiten und im Masterstudiengang auf 20 Seiten begrenzt ist. Für die formale Gestaltung der Arbeit gelten die „Hinweise für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten“, die von unserer Webseite heruntergeladen werden können.
Kreditpunkte:
Bei Bestehen der Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:
B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL: Public Management, Non-Profit-Management
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL: Public Sector Economics
B.Sc. Polyvalenter Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang – Wirtschaftswissenschaft Vertiefungsbereich II: Betriebswirtschaftslehre und Rechtswissenschaft
Prüfungsleistungen:
Bis zum 04.05.2020 sind eine Gliederung und ein ein- bis zweiseitiges Exposé zum zugewiesenen Thema zu verfassen. Aufbauend darauf soll bis zum 07.07.2020 eine Hausarbeit verfasst werden. Weiterhin ist für das Blockseminar ein ca. 15- bis 20-minütiges Referat über das zugewiesene Thema zu erarbeiten. Studierende im Masterstudiengang müssen zudem eine kurze mündliche Prüfung ablegen.
Vorbesprechung:
Die Vorbesprechung findet am 23.04.2020 um 16.00 Uhr s.t. statt. Ort: Max-Kade-Auditorium 2.
Themen:
Download
Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten:
Download
Betreuende Assistenten:
David Gutmann, Tobias Kohlstruck
Zeit:
Mi. 14 – 16 Uhr
Ort:
Max-Kade-Auditorium 2
Beginn:
29.04.2020
Zielgruppe:
Studierende, welche an der Veranstaltung Finanzwissenschaftliches Seminar teilnehmen.
Inhalt:
In der Übung werden die Themen der des Seminars vertieft.
Kreditpunkte:
Bei Bestehen der gesamten Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Tobias Kohlstruck
Zeit:
24. und 25.07.2020
Ort:
Uni-Haus Schauinsland
Anmeldung:
Die vorläufige Anmeldung zum Seminar erfolgt im Zeitraum vom 22.01. bis zum 01.04.2020 per Email (Anmeldeformular) an Sebastian Will. Hierbei muss ein aktueller Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte der Anmeldung beigefügt werden. Ebenfalls sind Themenwünsche anzugeben. Jedes Thema wird zweimal besetzt. Falls die Anzahl der Interessenten die Zahl der verfügbaren Seminarplätze übersteigt, wird vom Lehrstuhl eine Auswahl vorgenommen. Unmittelbar nach der Auswahl der Teilnehmer erfolgt eine endgültige Anmeldung am Lehrstuhl, die bis zum 08.04.2020 abgeschlossen sein muss.
Rücktritte vom Seminar sind möglichst zu vermeiden. Ansonsten ist zu dieser Veranstaltung ein Rücktritt bis spätestens zum 15.04.2020 möglich. Die Abmeldung kann nur in schriftlicher Form im Sekretariat oder bei einem der Assistenten erfolgen.
Zielgruppe:
Master-Studierende
Inhalt:
Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin behandelt eines der Themen in einer Seminararbeit. Für die formale Gestaltung der Arbeit gelten die Vorgaben des Prüfers und die „Hinweise für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten“, die von unserer Webseite heruntergeladen werden können.
Kreditpunkte:
Bei Bestehen der Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:
M.Sc. VWL: Finanzwissenschaft, Betriebswirtschaftslehre
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Prüfungsleistungen:
Bis zum 11.05.2020 sind eine Gliederung und ein ein- bis zweiseitiges Exposé zum zugewiesenen Thema zu verfassen. Aufbauend darauf soll bis zum 15.07.2020 eine 18 bis 20-seitige Hausarbeit verfasst werden. Weiterhin ist für das Blockseminar ein ca. 15- bis 20-minütiges Referat über das zugewiesene Thema zu erarbeiten.
Vorbesprechung:
Die Vorbesprechung findet am 23.04.2020 um 16.00 Uhr s.t. statt. Ort: Max-Kade-Auditorium 2.
Sprache:
Die Veranstaltungssprache ist deutsch.
Themen:
Download
Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten:
Download
Betreuende Assistenten:
Tobias Kohlstruck, Timon Renz, Sebastian Will
Zeit:
Mi. 14 – 16 Uhr
Zielgruppe:
Doktoranden und interessierte Studenten (nach Absprache)
Kreditpunkte:
Es werden keine Kreditpunkte vergeben.

Veranstaltungen im Wintersemester 2019/2020

Zeit:Mo. 10 – 12 Uhr
Ort:HS 2006, KG II
Beginn:21.10.2019
Zielgruppe:Bachelor-Studierende VWL, BWL, Polyvalenter 2-Fach Bachelor
Inhalt:Die Veranstaltung führt zunächst in die Grundlagen der Transferökonomie ein. Zentrale Schwerpunkte sind daraufhin die soziale Existenzsicherung sowie die umlagefinanzierten Sozialversicherungssysteme in Deutschland. Dabei wird insbesondere auf die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Finanzierung der einzelnen Sozialversicherungen eingegangen. Mit der Veranstaltung sollen Studierende vorallem die Fähigkeit erlernen, den institutionellen Aufbau der deutschen Sozialsysteme vor dem Hintergrund von Theorien des Marktversagens eigenständig zu beurteilen. Nach Besuch der Veranstaltung sollen Studierende letztlich in der Lage sein, eine informierte und theoretisch fundierte Position im Bezug zu Fragen der sozialen Sicherung einzunehmen.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Soziale Sicherung allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Public Management, Non-Profit-Management
B.Sc. Polyvalenter Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang – Wirtschaftswissenschaft, Vertiefungsbereich I
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Lewe Bahnsen, David Gutmann
Gliederung und Literatur:Download
Zeit:Di. 8.30 – 10.00 Uhr
Ort:HS 2 (Alte Universität)
Beginn:22.10.2019
Zielgruppe:Studierende, die parallel die Vorlesung Soziale Sicherung hören und 6 ECTS-Punkte erwerben möchten.
Inhalt:In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Soziale Sicherung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Lewe Bahnsen, David Gutmann
Zeit:Fr. 10 – 12 Uhr
Ort:HS 1 (Alte Universität)
Beginn:25.10.2019
Zielgruppe:Master VWL, Master BWL (PNPM)
Inhalt:Es werden demografische, institutionelle und typologische Grundlagen der Alterssicherung vermittelt – mit Schwerpunkt auf Deutschland. Darauf aufbauend wird der Zusammenhang von Alterssicherung, Kapitalakkumulation und Wohlfahrtseffekten im Rahmen eines OLG-Modells untersucht. Weitere Themen sind Ruhestandsentscheidungen, Vererbungsmotive, intergenerative Umverteilung (anhand des Instruments der Generationenbilanzierung) bzw. Risikoteilung sowie polit-ökonomische Aspekte (am Beispiel des Medianwählermodells). Neben Grundwissen über die institutionelle Ausgestaltung, demografische Rahmenbedingungen, finanzielle Lage und sozialpolitische Funktion der Alterssicherung in Deutschland sollen die Studierenden ein fundiertes theoretisches Verständnis der mikro- und makroökonomischen Zusammenhänge eines Alterssicherungssystems erwerben.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Alterssicherung allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:M.Sc. VWL: Public Sector Economics and International Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Volkswirtschaftslehre
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Tobias Kohlstruck, Florian Wimmesberger
Gliederung und Literatur:Download
Zeit:Do. 16 – 18 Uhr
Ort:HS 1 (Alte Universität)
Beginn:07.11.2019
Zielgruppe:Studierende, die parallel die Vorlesung Alterssicherung hören und 6 ECTS-Punkte erwerben möchten.
Inhalt:In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Alterssicherung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Tobias Kohlstruck, Florian Wimmesberger
Zeit:Mo. 18 – 20 Uhr (in den Simulationssitzungen länger)
Ort:Vorlesung: HS 1016, KG I; PC-Workshop: tba
Beginn:Vorlesung: 21.10.2019; PC-Workshop: tba
Anmeldung:Die Anmeldung zum Workshop erfolgt vom 01.08. – 20.09.2019. Bitte senden Sie hierfür ein ausgefülltes Anmeldeformular sowie einen aktuellen Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte an Stefan Seuffert.
Zielgruppe:Bachelor VWL, Bachelor BWL;
Vorausgesetzt wird eine erbrachte Prüfungsleistungin einer anderen Veranstaltung unseres Instituts bzw. in einer Veranstaltung, die das Modell überlappender Generationen behandelt. Außerdem sind Grundkenntnisse in einem beliebigen Tabellenkalkulationsprogramm erforderlich.
Inhalt:Im Workshop werden numerische Computersimulationen mit einem Modell überlappender Generationen zu ausgewählten
Fallbeispielen durchgeführt – komparativ-statisch und dynamisch. Zu den konkreten Beispielen gehören z. B. die Einführung eines Alterssicherungssystems, die Veränderung der Staatsschuld sowie die Inzidenz einer Kapitalertragsteuer. Die jeweiligen Fallstudien werden zuvor theoretisch erschlossen. Die Studierenden sollen ein vertieftes Verständnis der Allgemeinen Gleichgewichtstheorie, insbesondere im Zusammenhang mit der Neoklassischen Wachstumstheorie und dem Modell überlappender Generationen, entwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf dynamischen, volkswirtschaftlichen Wirkungszusammenhängen und ihrer numerischen Simulation.
Kreditpunkte:Die Prüfungsleistung wird in Form von Arbeitsblättern, aktiver Mitarbeit im Workshop und einer abschließenden mündlichen Prüfung erbracht. Bei Bestehen (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden. Die Veranstaltung ist kein Seminar.
Anrechenbarkeit:B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Public Management, Non-Profit-Management
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuender
Assistent:
Stefan Seuffert
Zeit:Mo. 16 – 18 Uhr
Ort:HS 1010, KG I
Beginn:21.10.2019
Zielgruppe:Bachelor-Studierende VWL, BWL, Polyvalenter 2-Fach Bachelor
Inhalt:Die Veranstaltung (ehemals Finanzwissenschaft II) führt zunächst grundlegend in die normative und positive Steuerlehre ein. Zentraler Schwerpunkt sind daraufhin zum einen der Aufbau und die ökonomische Bedeutung einzelner Steuerarten in Deutschland sowie die Darstellung und Einordnung jeweiliger Reformdebatten. Weiterhin findet ein sowohl deskriptiver wie theoretischer Einstieg in die Thematik der Staatsverschuldung und des Föderalismus statt.
Mit der Veranstaltung sollen Studierende neben dem institutionellen Aufbau des deutschen Steuer- und Abgabensystems vor allem grundlegende Theorien über Anreizwirkungen und Inzidenz der Besteuerung erlernen und reflektieren. Nach Besuch der Veranstaltung sollen Studierende letztlich in der Lage sein eine informierte und theoretisch fundierte Position im Bezug zu Fragen der öffentlichen Einnahmen einzunehmen.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Öffentliche Einnahmen einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Volkswirtschaftslehre
Polyvalenter Bachelor Wirtschaftswissenschaft: Grundlagen der Politikwissenschaft, Volkswirtschaftspolitik und Wirtschaftsethik, Fachwissenschaft und Interdisziplinarität
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Gerrit Reeker
Gliederung und Literatur:Download
Zeit:Di. 16 – 18 Uhr
Ort:HS 2006, KG II
Beginn:22.10.2019
Zielgruppe:Studierende, welche die Vorlesung Öffentliche Einnahmen hören.
Inhalt:In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:Für die Vorlesung Öffentliche Einnahmen einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Gerrit Reeker
Zeit:08.11.2019, 14 – 16 Uhr
15.11.2019, 14 – 18 Uhr
22.11.2019, 14 – 18 Uhr (Übung)
13.12.2019, 14 – 18 Uhr
20.12.2019, 14 – 18 Uhr (Übung)
10.01.2020, 14 – 18 Uhr
17.01.2020, 14 – 18 Uhr (Übung)
31.01.2020, 14 – 18 Uhr
07.02.2020, 14 – 18 Uhr (Übung)
Ort:HS 1 (Alte Universität)
Zielgruppe:Master VWL
Master BWL (PNPM)
Inhalt:Die Schwerpunktthemen der Vorlesung sind die Bedeutung der demografischen Entwicklung für Nachfrage und Preisentwicklung, die Kapitalanlage in Immobilien, ihre Rolle bei der Alterssicherung, die Besteuerung von Immobilien sowie raumökonomische Modelle (urban economics).
Kreditpunkte:Für die Blockvorlesung Immoblienökonomie allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuender Assistent:Sebastian Will
Gliederung und Literatur:Download
Zeit:17. und 18.01.2020
Ort:Uni-Haus Schauinsland
Anmeldung:Die vorläufige Anmeldung zum Seminar erfolgt im Zeitraum vom 23.07. bis zum 15.09.2019 per Email (Anmeldeformular) an Tobias Kohlstruck. Hierbei muss ein aktueller Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte der Anmeldung beigefügt werden. Ebenfalls sind Themenwünsche anzugeben. Falls die Anzahl der Interessenten die Zahl der verfügbaren Seminarplätze übersteigt, wird vom Lehrstuhl eine Auswahl vorgenommen. Unmittelbar nach der Auswahl der Teilnehmer erfolgt eine endgültige Anmeldung am Lehrstuhl, die bis zum 27.09.2019 abgeschlossen sein muss.
Rücktritte vom Seminar sind möglichst zu vermeiden. Ansonsten ist zu dieser Veranstaltung ein Rücktritt bis spätestens zum 11.10.2019 möglich. Die Abmeldung kann nur in schriftlicher Form im Sekretariat oder bei einem der Assistenten erfolgen.
Zielgruppe:Bachelor- und Master-Studierende.
Inhalt:Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin behandelt eines der Themen in einer Seminararbeit, deren Umfang für Studierende im Bachelor auf 40 000 Zeichen (inklusive Leerzeichen ca. 15 Seiten) und im Master auf 50 000 Zeichen (inklusive Leerzeichen ca. 20 Seiten) begrenzt ist. Für die formale Gestaltung der Arbeit gelten die „Hinweise für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten“, die von unserer Webseite heruntergeladen werden können.
Kreditpunkte:Bei Bestehen der Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL: Public Management, Non-Profit-Management
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL: Public Sector Economics
B.Sc. Polyvalenter Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang – Wirtschaftswissenschaft, Vertiefungsbereich I oder II
Prüfungsleistungen:Bis zum 04.11.2019 sind eine Gliederung und ein ein- bis zweiseitiges Exposé zum einem zugewiesenen Thema zu verfassen. Aufbauend darauf soll bis zum 06.01.2020 eine Hausarbeit verfasst werden. Weiterhin ist für das Blockseminar ein ca. 15- bis 20-minütiges Referat über das zugewiesene Thema zu erarbeiten. Studierende im Masterstudiengang müssen zudem eine kurze mündliche Prüfung ablegen.
Vorbesprechung:Die Vorbesprechung findet am 24.10.2019 um 14.00 Uhr s.t. in HS 2 (alte Universität) statt.
Themen:Download
Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten:Download
Betreuende Assistenten:Lewe Bahnsen, David Gutmann, Tobias Kohlstruck, Stefan Seuffert, Gerrit Reeker, Timon Renz, Florian Wimmesberger
Zeit:Mi. 16 – 18 Uhr
Ort:HB des Lehrstuhls
Beginn:04.12.2019
Zielgruppe:Studierende, welche an der Veranstaltung Finanzwissenschaftliches Seminar teilnehmen.
Inhalt:In der Übung werden die Themen des Seminars vertieft sowie die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten besprochen.
Kredit-
punkte:
Bei Bestehen der gesamten Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:Deutsch
Betreuende Assistenten:Tobias Kohlstruck, Florian Wimmesberger
Zeit:Mi. 13 – 15 Uhr
Zielgruppe:Doktoranden und interessierte Studenten (nach Absprache)
Kreditpunkte:Es werden keine Kreditpunkte vergeben.
Zeit:
Mo. 10 – 12 Uhr
Ort:
HS 2006, KG II
Beginn:
21.10.2019
Zielgruppe:
Bachelor-Studierende VWL, BWL, Polyvalenter 2-Fach Bachelor
Inhalt:
Die Veranstaltung führt zunächst in die Grundlagen der Transferökonomie ein. Zentrale Schwerpunkte sind daraufhin die soziale Existenzsicherung sowie die umlagefinanzierten Sozialversicherungssysteme in Deutschland. Dabei wird insbesondere auf die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Finanzierung der einzelnen Sozialversicherungen eingegangen.
Mit der Veranstaltung sollen Studierende vor allem die Fähigkeit erlernen, den institutionellen Aufbau der deutschen Sozialsysteme vor dem Hintergrund von Theorien des Marktversagens eigenständig zu beurteilen. Nach Besuch der Veranstaltung sollen Studierende letztlich in der Lage sein, eine informierte und theoretisch fundierte Position im Bezug zu Fragen der sozialen Sicherung einzunehmen.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Soziale Sicherung allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:
B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Public Management, Non-Profit-Management
B.Sc. Polyvalenter Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang – Wirtschaftswissenschaft, Vertiefungsbereich I
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Lewe Bahnsen, David Gutmann
Gliederung und Literatur:
Download
Zeit:
Di. 8.30 – 10.00 Uhr
Ort:
HS 2 (Alte Universität)
Beginn:
22.10.2019
Zielgruppe:
Studierende, die parallel die Vorlesung Soziale Sicherung hören und 6 ECTS-Punkte erwerben möchten.
Inhalt:
In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Soziale Sicherung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Lewe Bahnsen, David Gutmann
Zeit:
Fr. 10 – 12 Uhr
Ort:
HS 1 (Alte Universität)
Beginn:
25.10.2019
Zielgruppe:
Master VWL, Master BWL (PNPM)
Inhalt:
Es werden demografische, institutionelle und typologische Grundlagen der Alterssicherung vermittelt – mit Schwerpunkt auf Deutschland. Darauf aufbauend wird der Zusammenhang von Alterssicherung, Kapitalakkumulation und Wohlfahrtseffekten im Rahmen eines OLG-Modells untersucht. Weitere Themen sind Ruhestandsentscheidungen, Vererbungsmotive, intergenerative Umverteilung (anhand des Instruments der Generationenbilanzierung) bzw. Risikoteilung sowie polit-ökonomische Aspekte (am Beispiel des Medianwählermodells).
Neben Grundwissen über die institutionelle Ausgestaltung, demografische Rahmenbedingungen, finanzielle Lage und sozialpolitische Funktion der Alterssicherung in Deutschland sollen die Studierenden ein fundiertes theoretisches Verständnis der mikro- und makroökonomischen Zusammenhänge eines Alterssicherungssystems erwerben.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Alterssicherung allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:
M.Sc. VWL: Public Sector Economics and International Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Volkswirtschaftslehre
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Tobias Kohlstruck, Florian Wimmesberger
Gliederung und Literatur:
Download
Zeit:
Do. 16 – 18 Uhr
Ort:
HS 1 (Alte Universität)
Beginn:
07.11.2019
Zielgruppe:
Studierende, die parallel die Vorlesung Alterssicherung hören und 6 ECTS-Punkte erwerben möchten.
Inhalt:
In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Alterssicherung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Tobias Kohlstruck, Florian Wimmesberger
Zeit:
Mo. 18 – 20 Uhr (in den Simulationssitzungen länger)
Ort:
Vorlesung: HS 1016, KG I; PC-Workshop: tba
Beginn:
Vorlesung: 21.10.2019; PC-Workshop: tba
Anmeldung:
Die Anmeldung zum Workshop erfolgt vom 01.08. – 20.09.2019. Bitte senden Sie hierfür ein ausgefülltes Anmeldeformular sowie einen aktuellen Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte an Stefan Seuffert.
Zielgruppe:
Bachelor VWL, Bachelor BWL;
Vorausgesetzt wird eine erbrachte Prüfungsleistung in einer anderen Veranstaltung unseres Instituts bzw. in einer Veranstaltung, die das Modell überlappender Generationen behandelt. Außerdem sind Grundkenntnisse in einem beliebigen Tabellenkalkulationsprogramm erforderlich.
Inhalt:
Im Workshop werden numerische Computersimulationen mit einem Modell überlappender Generationen zu ausgewählten Fallbeispielen durchgeführt – komparativ-statisch und dynamisch. Zu den konkreten Beispielen gehören z. B. die Einführung eines Alterssicherungssystems, die Veränderung der Staatsschuld sowie die Inzidenz einer Kapitalertragsteuer. Die jeweiligen Fallstudien werden zuvor theoretisch erschlossen. Die Studierenden sollen ein vertieftes Verständnis der Allgemeinen Gleichgewichtstheorie, insbesondere im Zusammenhang mit der Neoklassischen Wachstumstheorie und dem Modell überlappender Generationen, entwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf dynamischen, volkswirtschaftlichen Wirkungszusammenhängen und ihrer numerischen Simulation.
Kreditpunkte:
Die Prüfungsleistung wird in Form von Arbeitsblättern, aktiver Mitarbeit im Workshop und einer abschließenden mündlichen Prüfung erbracht. Bei Bestehen (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden. Die Veranstaltung ist kein Seminar.
Anrechenbarkeit:
B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Public Management, Non-Profit-Management
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuender Assistent:
Stefan Seuffert
Zeit:
Mo. 16 – 18 Uhr
Ort:
HS 1010, KG I
Beginn:
21.10.2019
Zielgruppe:
Bachelor-Studierende VWL, BWL, Polyvalenter 2-Fach Bachelor
Inhalt:
Die Veranstaltung (ehemals Finanzwissenschaft II) führt zunächst grundlegend in die normative und positive Steuerlehre ein. Zentraler Schwerpunkt sind daraufhin zum einen der Aufbau und die ökonomische Bedeutung einzelner Steuerarten in Deutschland sowie die Darstellung und Einordnung jeweiliger Reformdebatten. Weiterhin findet ein sowohl deskriptiver wie theoretischer Einstieg in die Thematik der Staatsverschuldung und des Föderalismus statt.
Mit der Veranstaltung sollen Studierende neben dem institutionellen Aufbau des deutschen Steuer- und Abgabensystems vor allem grundlegende Theorien über Anreizwirkungen und Inzidenz der Besteuerung erlernen und reflektieren. Nach Besuch der Veranstaltung sollen Studierende letztlich in der Lage sein eine informierte und theoretisch fundierte Position im Bezug zu Fragen der öffentlichen Einnahmen einzunehmen.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Öffentliche Einnahmen einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:
B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL (PNPM): Volkswirtschaftslehre
Polyvalenter Bachelor Wirtschaftswissenschaft: Grundlagen der Politikwissenschaft, Volkswirtschaftspolitik und Wirtschaftsethik, Fachwissenschaft und Interdisziplinarität
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Gerrit Reeker
Gliederung und Literatur:
Download
Zeit:
Di. 16 – 18 Uhr
Ort:
HS 2006, KG II
Beginn:
22.10.2019
Zielgruppe:
Studierende, welche die Vorlesung Öffentliche Einnahmen hören.
Inhalt:
In der Übung wird der Stoff der Vorlesung (i. W. durch Arbeitsblätter) vertieft.
Kreditpunkte:
Für die Vorlesung Öffentliche Einnahmen einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten. Bei Bestehen (Note 4,0 und besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Gerrit Reeker
Zeit:
08.11.2019, 14 – 16 Uhr
15.11.2019, 14 – 18 Uhr
22.11.2019, 14 – 18 Uhr (Übung)
13.12.2019, 14 – 18 Uhr
20.12.2019, 14 – 18 Uhr (Übung)
10.01.2020, 14 – 18 Uhr
17.01.2020, 14 – 18 Uhr (Übung)
31.01.2020, 14 – 18 Uhr
07.02.2020, 14 – 18 Uhr (Übung)
Ort:
HS 1 (Alte Universität)
Zielgruppe:
Master VWL
Master BWL (PNPM)
Inhalt:
Die Schwerpunktthemen der Vorlesung sind die Bedeutung der demografischen Entwicklung für Nachfrage und Preisentwicklung, die Kapitalanlage in Immobilien, ihre Rolle bei der Alterssicherung, die Besteuerung von Immobilien sowie raumökonomische Modelle (urban economics).
Kreditpunkte:
Für die Blockvorlesung Immoblienökonomie allein wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen (Note 4,0 und besser) 4 ECTS-Punkte erworben werden können. Für die Vorlesung einschließlich der begleitenden Übung wird eine Klausur angeboten, bei deren Bestehen 6 ECTS-Punkte erworben werden können.
Anrechenbarkeit:
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL (PNPM): Public Sector Economics, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuender Assistent:
Sebastian Will
Gliederung und Literatur:
Download
Zeit:
17. und 18.01.2020
Ort:
Uni-Haus Schauinsland
Anmeldung:
Die vorläufige Anmeldung zum Seminar erfolgt im Zeitraum vom 23.07. bis zum 15.09.2019 per Email (Anmeldeformular) an Tobias Kohlstruck. Hierbei muss ein aktueller Kontoauszug der bisher erworbenen Kreditpunkte der Anmeldung beigefügt werden. Ebenfalls sind Themenwünsche anzugeben. Falls die Anzahl der Interessenten die Zahl der verfügbaren Seminarplätze übersteigt, wird vom Lehrstuhl eine Auswahl vorgenommen. Unmittelbar nach der Auswahl der Teilnehmer erfolgt eine endgültige Anmeldung am Lehrstuhl, die bis zum 27.09.2019 abgeschlossen sein muss.
Rücktritte vom Seminar sind möglichst zu vermeiden. Ansonsten ist zu dieser Veranstaltung ein Rücktritt bis spätestens zum 11.10.2019 möglich. Die Abmeldung kann nur in schriftlicher Form im Sekretariat oder bei einem der Assistenten erfolgen.
Zielgruppe:
Bachelor- und Master-Studierende.
Inhalt:
Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin behandelt eines der Themen in einer Seminararbeit, deren Umfang für Studierende im Bachelor auf 40 000 Zeichen (inklusive Leerzeichen ca. 15 Seiten) und im Master auf 50 000 Zeichen (inklusive Leerzeichen ca. 20 Seiten) begrenzt ist. Für die formale Gestaltung der Arbeit gelten die „Hinweise für die Anfertigung wissenschaftlicher Arbeiten“, die von unserer Webseite heruntergeladen werden können.
Kreditpunkte:
Bei Bestehen der Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Anrechenbarkeit:
B.Sc. VWL: Finanzwissenschaft
B.Sc. BWL: Public Management, Non-Profit-Management
M.Sc. VWL (PO 2014): Public Sector Economics and International Taxation, Accounting, Finance and Taxation
M.Sc. BWL: Public Sector Economics
B.Sc. Polyvalenter Zwei-Hauptfächer-Bachelorstudiengang – Wirtschaftswissenschaft, Vertiefungsbereich I oder II
Prüfungsleistungen:
Bis zum 04.11.2019 sind eine Gliederung und ein ein- bis zweiseitiges Exposé zum einem zugewiesenen Thema zu verfassen. Aufbauend darauf soll bis zum 06.01.2020 eine Hausarbeit verfasst werden. Weiterhin ist für das Blockseminar ein ca. 15- bis 20-minütiges Referat über das zugewiesene Thema zu erarbeiten. Studierende im Masterstudiengang müssen zudem eine kurze mündliche Prüfung ablegen.
Vorbesprechung:
Die Vorbesprechung findet am 24.10.2019 um 14.00 Uhr s.t. in HS 2 (alte Universität) statt.
Themen:
Download
Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten:
Download
Betreuende Assistenten:
Lewe Bahnsen, David Gutmann, Tobias Kohlstruck, Stefan Seuffert, Gerrit Reeker, Timon Renz, Florian Wimmesberger
Zeit:
Mi. 16 – 18 Uhr
Ort:
HB des Lehrstuhls
Beginn:
04.12.2019
Zielgruppe:
Studierende, welche an der Veranstaltung Finanzwissenschaftliches Seminar teilnehmen.
Inhalt:
In der Übung werden die Themen des Seminars vertieft sowie die Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten besprochen.
Kreditpunkte:
Bei Bestehen der gesamten Veranstaltung (Note 4,0 oder besser) können 6 ECTS-Punkte erworben werden.
Veranstaltungssprache:
Deutsch
Betreuende Assistenten:
Tobias Kohlstruck, Florian Wimmesberger
Zeit:
Mi. 13 – 15 Uhr
Zielgruppe:
Doktoranden und interessierte Studenten (nach Absprache)
Kreditpunkte:
Es werden keine Kreditpunkte vergeben.

Materialien zu allen Veranstaltungen finden Sie auf dem E-Learning-Server der Universität.